Nikki Sixx’ 4. New York Times Bestseller

• Nach The Dirt und The Heroin Diaries der noch fehlende Teil der Sixx-Autobiografie •
• Die Vorgeschichte zu den Ereignissen des Netflix-Biopics über Mötley Crüe •
• Mit vielen bisher unbekannten Privatfotos •

Über seine Zeit mit den Skandalrockern von Mötley Cüre und sein drogengeschwängertes Leben danach berichtete Nikki Sixx bereits in den erfolgreichen Rock-Biografien The Dirt und The Heroin Diaries. Jetzt geht er in seinen Erinnerungen ein Stück weiter zurück und blickt auf die ersten 21 Jahre seines Lebens: auf die Zeit, als er noch nicht Nikki Sixx, sondern Franklin Carlton Feranna war.

Der kleine Frankie wuchs in ungeordneten Verhältnissen auf: Der Vater verließ die Familie früh, seine Mutter kämpfte mit ihren eigenen Dämonen und gab den Jungen oft bei seinen Großeltern ab, die als Arbeiter von Farm zu Farm und von Staat zu Staat zogen. Es war ein ländliches Leben, bei dem Jungs angelten oder jagten, sich für Sport begeisterten und den Mädchen hinterherguckten – ein Leben, von dem Frank schon früh wusste, dass es ihm nicht reichte. Für ihn wurde der Glamrock der Siebziger zum Fluchtweg aus dem familiären Beziehungschaos und der provinziellen Enge. Noch als Teenager stieg er in einen Greyhound-Bus und fuhr nach Hollywood. 

Für kurze Zeit kam Frank bei seinem Onkel unter, der, wie es der Zufall wollte, in der Musikindustrie arbeitete. Und nachdem ihm diese Verbindung am Ende nicht viel mehr als einen Stapel Platten von The Sweet einbrachte, biss er sich allein weiter durch: In 21 Jahre erzählt er pointiert und selbstironisch von seiner Odyssee auf dem Weg zum Ruhm, von versifften Kellern, kleinen Betrügereien, geklauten Instrumenten und miesen Jobs. Wie ein moderner Huckleberry Finn tingelt er durch eine Welt des schönen Scheins und erweist sich als scharfsichtiger Beobachter der Szene in Los Angeles. Viele spätere Rockstars kreuzen dabei seinen Weg, von Blackie Lawless bis Randy Rhoads, während er sein Ziel stets im Blick behält: eine Band, die das Beste aus Punk, Glam und Hardrock kombiniert und eine Bombenshow abliefert. Wie dabei aus dem Provinzjungen Frank Feranna der Rockstar Nikki Sixx wird, ist eine faszinierende Neuerzählung des uralten amerikanischen Traums – und der wahrhaftige Beweis, dass man alle Widerstände überwinden kann, wenn man nur fest genug daran glaubt. 

»Nikki zeichnet anhand seiner Erfahrungen ein wunderbares Bild der Heavy Metal- und Rock-Szene der späten Siebziger Jahre. Bei Anekdoten wie seiner erster Haarfärbung oder seinem ersten Kiss-Konzert, bei dem Gene auf den Rücken fiel, ist der Charme-Faktor enorm. Lesenswert – nicht nur für Crüe-Fans!«
Metal Hammer
»21 Jahre gelingt der gleiche Spagat aus Tragik und Komik, Erfolgen und Rückschlägen, die The Dirt so lesenswert machen. Für Fans von NIKKI SIXX wie guten Musikbiografien allgemein führt an dem Buch kein Weg vorbei.«
metal.de

Nikki Sixx ist der Gründer, Bassist und Hauptsongschreiber der Hardrock Band Mötley Crüe, außerdem Gründer der Band Sixx:A.M. und vierfacher Bestseller-Autor. Nach der 2001 mit Neil Strauss verfassten Crüe-Biografie The Dirt (deren Verfilmung 2019 zum Netflix Filmhit wurde) landete er 2007 mit The Heroin Diaries, in dem er seine Solokarriere und Drogensucht aufarbeitete, einen weiteren internationalen Bestseller zu dem erstmalig auch ein gleichnamiges Begleitalbum mit Musik von Sixx:A.M. erschien. 2011 veröffentlichte Nikki sein drittes Buch This Is Gonna Hurt eine Sammlung dramatischer Fotografien und tiefer persönlicher Einblicke in sein Leben nach der Drogensucht. Es wurde in den USA ebenfalls zum Bestseller. Sixx unterstützt seit vielen Jahren verschiedene Suchtheilungsorganisationen und ist passionierter Fotograf. 2017 eröffnete er in der Leica Gallery Los Angeles seine erste Fotoausstellung Conversations with Angels. Der Vater von 5 Kindern lebt mit seiner Frau Courtney in Wyoming.

Nikki Sixx
21 JAHRE
WIE ICH NIKKI SIXX WURDE
Übersetzung: Andreas Schiffmann
Broschur, 21,5 x 14 cm
232 Seiten, mit 2 x 8 Seiten farbiger Bilderstrecke und zahlreichen S/W-Fotos
ISBN 978-3-85445-729-9
€ 25,00
Auch als eBook erhältlich
Erscheint am 31. März 2022

 

DER SOUND ZUM BUCH

SIXX:A.M. haben begleitend zum Buch ihr neues Album HITS veröffentlicht. Das Projekt ist eine retrospektive Feier der größten Hits und Lieblingssongs der Band, die fünf bislang ungehörte Tracks und Mixe enthält. Es ist das erste offizielle Album der Band mit neuem Material seit 2016. 
Einer der neuen Songs, mit dem gleichen Titel wie das Originalbuch, „The First 21“, wurde textlich vom fesselnden Inhalt des Buches inspiriert. Das dazugehörige Musikvideo besteht aus bisher unveröffentlichtem Filmmaterial von Nikki Sixx und der Band. Mit „The First 21“ setzt Sixx die Tradition fort, den Soundtrack zu seinem eigenen Leben zu erschaffen und seine Arbeit als Schriftsteller und Musiker zu vielschichtigen Kunstwerken zu verbinden. 

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews