Live-Review! Jane, Epitaph und Fargo 1.9. München, Halle@Backstage

Wenn das mal kein Comeback war! 36 Jahre nach der letzten Platte veröffentlichen die seinerzeit wegweisenden deutschen Hardrocker Fargo 2018 mit „Constellation“ eine neue Scheibe.

Fargo

Nachdem Bassist Peter „Fargo-Pedda“-Knorn die Kult-Truppe mit seiner Biografie wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gebracht hatte, rocken er und Orginalsänger- und Gitarrist Peder Ladwig und Verstärkung jetzt wieder bzw. immer noch. Und das tun sie gewohnt lässig, melodisch, eingängig und bluesig groovend. Die erdigen und souveränen Songs bilden ein würdiges Alterswerk. 1973 gegründet und wieder da! Fargo sind wieder relevant und rockig! Und gemeinsam mit Jane und Epitaph live unterwegs.

Nachdem also Fargo den Abend in der Halle des Backstage knackig und knornig eröffnet haben, geht es mit Epitaph etwas progressiver zur Sache. Auch Epitaph treiben schon seit den frühen 70ern ihr musikalisches Unwesen und können sich nach wie vor sehr gut hören lassen.

Wie auch die letzte Band des Abends Jane. Die legendären Hannoveraner sind dabei ziemlich episch unterwegs und zeigen, dass man auch jenseits der 70 und jenseits der 70er noch ansprechend rocken kann.

Starkes stimmiges Package voller cooler Classic Rock-Variationen.

Infos zu weiteren Konzerten im Backstage gib es hier.

QR Code - Artikel weitergeben

https://www.musix.de/musix/live-review-jane-epitaph-und-fargo-19-munchen

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews