Das MELT ist zurück: Erste Acts für 2023 angekündigt

Vom 08.-11. Juni 2023 wird in Ferropolis die Nacht wieder zum Leben erweckt: Das MELT steht in den Startlöchern und wird mit seinem einzigartigen Mix am Puls der Zeit die Halbinsel am Gremminer See zum Beben bringen.

Tickets sind unter www.meltfestival.de erhältlich.

Melt

Auch im 26. Jahr(!) seit der Gründung des MELT Festivals freuen wir uns sehr, dass wir wieder ein einzigartiges Programm präsentieren können, welches deutschland- und europaweit seinesgleichen sucht. Dabei steht weiterhin die Diversität des Programms im Vordergrund: Exklusive DJ-Sets gepaart mit starken und einzigartigen Live-Acts werden zwar weiterhin das Herz des Festivals ausmachen, jedoch werden wir die Darstellung der musikalischen Bandbreite des Zeitgeists noch weiter ausbauen. 
Denn wie jedes Jahr bietet das MELT wieder das zeitgenössischste und eingänglichste musikalische Festivalprogramm des Landes. Mit seiner beispiellosen Mischung an Indie und Pop, House, Rap, Techno und zahlreicher anderer Genres, bietet das MELT eine musikalische Vielfalt, die nahezu keine Grenzen kennt und Platz für individuelle Erfahrungen auf einem einzigartigen Gelände bietet. 

Festivaldirektor und -booker Florian Czok hierzu: „Mit unserem ersten Line-Up Announcement möchten wir gerne die komplette Bandbreite und Diversität des MELT abbilden. Ob elektronischer Live-Act, deutsche Newcomer unterschiedlicher Genres, Techno- und House-Legenden, Gen-Z-Ikonen oder auch internationale Durchstarter: Sie alle haben ihren rechtmäßigen Platz im MELT-Kosmos. Wir freuen uns sehr, dass wir heute bereits einen ersten Vorgeschmack auf die mehr als 150 Acts des MELT 2023 geben können.“Dieser Ansatz wird sich insbesondere in der Kuration der Bühnen wiederfinden: Sie alle stehen für einzigartige Vibes, erzählen durch die Nacht und über das Festival hinweg ihre eigene Geschichte – und sind doch nur ein kleiner Teil des Gesamterlebnis MELT. Ob im MELT Forest, am Strand oder in einer Rollschuhbahn: Das Konzept des letzten Jahres hat sich bewährt und so werden wir abermals von Donnerstag bis Sonntag nahezu ein Dutzend unterschiedlicher Geschichten kreieren können.

 

Wir freuen uns sehr, folgende Acts für 2023 ankündigen zu dürfen; ein Ausblick auf die über 150 Künstler*innen und Bands des MELT 2023 (A-Z):

beabadoobee
The Blessed Madonna
Boys Noize
Bru-C
Brutalismus 3000
Call Super
Daphni
DJ Swagger
Edwin Rosen
EKKSTACY
Eliza Rose
Erika de Casier
Freddy K b2b Dr Rubinstein
HAAi
Joy Orbison
Marcel Dettmann b2b CEM
MSJY
Namasenda
Nia Archives
Pa Salieu
Phillip Jondo
piri & tommy
Planningtorock
Sevdaliza
Shanti Celeste b2b Peach
Ski Aggu
Skin on Skin
Solomun
southstar
THC
TSHA (live)
░█░ ▀▄▀▄▀ █▄█   ▄█ █▀█ ██▄ █▄▄ █▄▄ 
viko63 & penglord


Des Weiteren freuen wir uns, bereits jetzt folgende Takeover anzukündigen, die jeweils einen Tag lang mit ihren Sounds und Acts ganze Bühnen kuratieren werden:

Club Heart Broken
DJ Heartstring pres. Teenage Dreams
Femme Bass Mafia
Multisex
/none pres. NONESENSE
Toy Tonics
Voxnox
 

Einen ersten musikalischen Eindruck gibt es auf der offiziellen MELT FESTIVAL 2023-Playlist auf Spotify, zudem werden die Artists einzeln auf meltfestival.de vorgestellt.

Die Tickets der ersten Preisstufe sind bereits ausverkauft. Tickets der zweiten Preisstufe kosten 169,95€, inkl. 10€ Müllpfand. Wer gemeinsam mit drei seiner Freund*innen anreist, dem sei das Weekend-Ticket 4 Friends für je 164,95€ (Gesamtpreis 659,80€) ans Herz gelegt.
Wer mehr Komfort und Ruhe mag, für den gibt es das Camping-Plus-Ticket für 259,95€. Und wer nicht im Zelt schlafen mag, der findet bei unseren Glamping-Angeboten für zwei bis vier Personen bestimmt das Richtige. Tickets gibt es auf www.meltfestival.de und auf dice.fm.

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews