ANDY SUSEMIHL: ALIENATION

Die Biographie von Andy Susemihl liest sich schon beeindruckend. Der Gitarrist hat schon die Klampfe für legendäre heimische Rock-Größen wie Sinner und U.D.O. geschwungen und trat im Vorprogramm von Superstars wie Guns 'n Roses auf.

Zudem finden sich Kompositionen von ihm auf Samplern neben denen von Saitenikonen wie Steve Vai. Beeindruckend ist auch die neue Solo-Scheibe des passionierten Hardrockers und Harmonikers. Susemihl hat nicht nur tolle und abwechslungsreiche Songs, er hat auch die nötige Technik und Melodiösität dafür. Riffs, Läufe und Solos sind außergewöhnlich und originell. Und immer songdienlich, egal ob die Nummer und das Arrangement hart oder zart ausfallen. Auch der Gesang mit einer leicht heiseren, angenehmen Note fügt sich perfekt ins hardrockige Gesamtbild ein. AS rockt modern, melodisch und mitunter metallisch zugleich. Oft aber auch „nur“ eingängig und straight. Zwölf mal Groove der unterschiedlichsten Art und Weise. „Alienation“ wird auch nach mehrmaligem Hören nicht langweilig, sondern nur noch tiefer und intensiver.

Andy Susemihl/SM Noise

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews