Kanarienvogel „Fifi“ rockt in die Charts: Doc Heynes „Carnary Rhapsody“ entpuppt sich als Amazon-Hit

Er heißt „Fifi“ ist vier Jahre alt, knallgelb und hat sich wohl als erster Vogel der Welt in die Amazon-Charts gezirpt. Schuld daran ist sein Herrchen: Ralf „Doc Heyne“, in Münster lebender Vollblutmusiker, gilt schlicht als einer der weltweit besten Rockgitarristen. Für „Carnary Rhapsody“, der ersten Single aus seinem aktuellen Album „Penta“, hat sich Doc Heyne keinen geringeren als seinen „Fifi“ vors Mikro geholt. Herausgekommen ist dabei ein wahrlich außergewöhnliches Stück Instrumentalmusik.

Exzellent produziert von Michael Voss (Schenker, Bonfire etc…), klanglich veredelt vom mit Platin ausgezeichneten Tonkutscher Vince Sorg (Fury in The Slaughterhouse, Die Toten Hosen, In Extremo) und fröhlich begleitet vom gutgelaunten „Fifi“ ist es ein Meisterwerk instrumentalen Hardrocks. Bereits eine Woche nach Erscheinen schaffte es der Track in die Charts beim Marktführer Amazon. Obs an “Fifi“ lag bleibt dahin gestellt. Die Freude beim Meister ist jedenfalls groß. „Dafür gabs ein extra großes Stück Salat…“, erzählt er lächelnd.   

Der Song "Carnary Rhapsody" ist auf allen gängigen Plattformen erhältlich!

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews