BLIND GUARDIAN: The God Machine - das neue Album der Metal Giganten am 2. September

Ein mechanischer Klang ertönt immer lauter aus der Ferne und kündet die Ankunft großer Ereignisse an: Sie werfen ihre Schatten auf jenes schicksalshafte Datum des 2. Septembers. Es ist der Tag, an dem die Metallegende BLIND GUARDIAN ihr nunmehr elftes Studioalbum The God Machine via Nuclear Blast veröffentlichen wird und ein neues Monument ihrer beispiellosen Karriere errichtet.

Hansi Kürsch erläutert: “Wir wollten nicht unseren Stil von 1995 noch einmal aufwärmen, aber andererseits auch nicht auf unserem aktuellen Weg für immer weitergehen müssen. 'The God Machine' ist für uns ein Neuanfang. Wir setzen alles wieder auf Anfang und kehren zu gewissen Mustern zurück, die wir auf den vorhergegangenen Alben ein wenig in die zweite Reihe verbannt haben."

The God Machine ist, das wird schnell offenbar, die mühelose Spitze ihres bisherigen Schaffens. Ein Album, mit dem die Band gar nicht erst versucht, die Neunziger 1:1 zu kopieren, und sich stattdessen auf die Muskelerinnerung der damaligen Zeit verlässt. Hochgradig infektiös, beseelt von den Frodos, Peter Pans und Kapitän Nemos der Vergangenheit, ein packendes, aggressives, hochmelodisches und bei aller Zugänglichkeit brillant arrangiertes Album, beseelt von Magie und dennoch kein reiner Eskapismus. Ein modernes Meisterwerk in der Tradition jener Werke, mit denen BLIND GUARDIAN in den Neunzigern nach den Sternen griffen. Oder einfach ausgedrückt: The God Machine ist der Fantasy-Metal-Jungbrunnen, auf den unzählige Fans so lange gewartet haben.

Bestellt das Album hier vor:
http://nblast.de/BG-TheGodMachine​​​​​​​

 

Zusammen mit der Album Ankündigung teilt die Band ein Video zur neuen Single 'Blood Of The Elves', einer furiosen, rasanten Hymne, die schon jetzt ihre Qualitäten als Livebrecher durchschimmern lässt.
Schaut euch das Video hier an:
https://youtu.be/tCzE9LX8cgc

Sänger Hansi Kürsch dazu:
"Auch 'Blood Of The Elves' präsentiert eine harte Kante, die dem geneigten BLIND GUARDIAN Fan eigentlich ziemlich gut gefallen sollte. Mehr als ziemlich gut, würde ich denken. Die Nummer offenbart  auf instrumentaler Ebene frühen 90er Charme, der sich super gut mit den Gesangskollagen aus der Opera/Twist Ära verbindet, und beide Epochen fulminant in eine neue Ära für die Band katapultiert. Ein perfekter Hybride. Ich denke, auch dieser Chorus lädt trotz seiner Komplexität zum Mitsingen ein. Was will man mehr? Der von der 'The Witcher' Computerspielserie inspirierte Text verstärkt die Durchschlagskraft dieses Nackenbrechers und auch der von Dirk Behlau produzierte Videoclip passt wie die Faust aufs Auge. Lasst es Euch gesagt sein, 'The God Machine' hat noch einiges mehr zu bieten. Das ist mehr als ein Versprechen. Das ist die ultimative Wahrheit. Stay tuned."

 
BLIND GUARDIAN live: 
04.06. DE Gelsenkirchen - Rockhard Festival
11.06. ES Zamora - Z! Live Rock Fest 2022
23.06. CZ Spálené Poříčí - Basinfire Festival
24.06. IT Verona - Rock the Castle
25.06. FR Clisson - Hellfest
01.07. ES Barcelona - Rock Fest Barcelona
14.07. AT Leoben - AREA 53 Open Air 2022
15.07. DE Neukirchen-Vluyn - Dong Open Air
16.07. LX Esch-sur-Alzette - Rockhal
21.07. GR Athens - Release Athens 2022
31.07. UK Durham - Dominion Festival
05.08. ES Villena (Alicante) - Leyendas del Rock XV
07.08. RO Râșnov - Rockstadt Extreme Fest
19.08. DE Giessen - Giessener Kultursommer
20.08. DE Dinkelsbühl - Summer Breeze Festival
02.09. DE Saarbrücken - Garage
03.09. DE Memmingen - Kaminwerk
04.09. CH Pratteln - Z7
05.09. DE Frankfurt am Main - Batschkapp
06.09. DE Stuttgart - KA
08.09. DE München - Backstage
09.09. DE Dresden - Alter Schlachthof
10.09. DE Neuruppin - Kulturhaus
11.09. DE Berlin - Huxleys Neue Welt
13.09. DE Oberhausen - Turbinenhalle
14.09. DE Köln - E-Werk
16.09. DE Osnabrück - Hyde Park
17.09. DE Osnabrück - Hyde Park
10.-17.10. ES Barca Trencada - Full Metal Holiday @ Iberostar Club Cala Barca
12.10. NL Sittard - Poppodium Volt
13.10. DE Hamburg - edel-optics.de-Arena

Tickets gibt es unter anderem hier 

 

1992 veröffentlichen BLIND GUARDIAN mit Somewhere Far Beyond das Referenzwerk des deutschen Speed Metal. 30 Jahre später können auch sie das eherne Rad der Zeit nicht zurückdrehen; ihre jüngste Heldenreise The God Machine zeigt aber, wie man den Furor und die Kraft der Jugend spielend zu magischem neuen Leben erweckt.
The God Machine ist das Album, mit dem BLIND GUARDIAN ihre ganz persönliche Büchse der Pandora öffnen und sich ihrer Vergangenheit stellen. Als hätten sie den zahlreichen Glanzpunkten ihrer 35-jährigen Karriere einen längst überfälligen Besuch abgestattet und sich von den Geistern ihrer eigenen Vergangenheit inspirieren lassen. Sänger Hansi Kürsch bringt es so auf den Punkt: "Wir haben sehr viel aus unserer eigenen Geschichte aufgegriffen, um auf diesem Fundament ein neues Zeitalter in der ruhmreichen Geschichte der Band einzuläuten."
Hinter dem überwältigenden, apokalyptischen Cover-Kunstwerk der US-amerikanischen Fantasy-Ikone Peter Mohrbacher wartet ein Panoptikum aus fantastischen Erzählungen und ziemlich düsteren Aussichten. "Man muss die Hoffnung auf dem Album teilweise schon mit der Lupe suchen. Aber sie ist da", lächelt Hansi Kürsch. "Meine Texte haben mehrere Ebenen. Einige von ihnen kann auch ich erst viel später erkunden." Vielleicht ist The God Machine sein persönlichstes Album seit Somewhere Far Beyond, das er damals imSchatten derTrauer über den Tod seines Vaters schrieb.


---
BLIND GUARDIAN online: 
www.blind-guardian.com
www.facebook.com/blindguardian
www.nuclearblast.de/blindguardian-

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews